Welche Anhaltspunkte habe ich um einen gesunden Mops zu erwerben?

 

Ein reinrassiger Mops mit Papieren von einem anerkannten VDH Mops Züchter hat seinen berechtigten Preis.

Eine richtige, nach Regeln züchtende Zucht nimmt nur gesunde und auf Zuchttauglichkeit geprüfte Möpse in die Verpaarung auf. Diese verantwortungsvolle Zucht hat jedoch seinen berechtigten Preis für alle Dienstleistungen "um die eigentlichen Welpen herum", wie z.B. Untersuchung zum Ausschluss von Erbkrankheiten, Impfungen, Züchterverzeichniseintragung und Welpenanmeldung sowie Anfertigung des Stammbaums.

Sollten Sie einen Mops aus einer seriösen ausländischen Zucht erwerben wollen, kommen ggf. zusätzlich Reisekosten auf Sie zu.

Zum Vergleich: In 2013 wurden nach diesen strengen, verantwortlichen Regeln 470 Möpse gezüchtet (Im "Deutscher Moosclub e.V." und "Verband für Kleinhundezüchter e.V."). Bei Tasso (https://www.tasso.net) wurden in 2013 hingegen ca. 2700 Möpse als "neu erworben" registriert. Die Differenz verkaufter Möpse stammt daher aus anderen "Quellen".

 

Ein reinrassiger Mops ohne Papiere von einem privaten Züchter ist günstiger, aber ohne Kontrolle.

Es gibt auch Möpse "von Privat", bei denen Sie zwar keine Papiere bekommen, die aber ebenso reinrassig sind. Hierbei sollten Sie beachten, dass Sie zwar weniger zahlen, aber eine Kontrolle nicht mehr gegeben ist.

 

Bitte denken Sie auch an unsere Tierheime!

Ein Besuch eines Tierheims lohnt sich, wenn Sie nicht unbedingt einen Welpen haben, sondern auch einen älteren Mops in Not helfen möchten!

Für einen Mops aus dem Tierheim müssen Sie mit einem Kostenbeitrag für das Futter und etwaige Impfungen rechnen. Auch hier können ein paar Hundert Euro zusammen kommen.

 

Bitte, bitte kaufen Sie keine Mopswelpen auf dem Parkplatz!

Bitte kaufen Sie keine Welpen aus billigen Internetangeboten! Häufig sollen die billigen Welpen auf einem Parkplatz übergeben werden oder werden sogar direkt nach Hause gebracht.

Gehen Sie davon aus, dass diese Welpen aus einer Zucht kommen, bei denen Erbkrankheiten, Verletzungen und Inzucht an der Tagesordnung stehen! Diesen verantwortungslosen Züchtern geht es nur um das Geld!

 

"laufende" Kosten

Rechnen Sie auch mit laufenden Kosten wie z.B.

tägliche Futterkosten. Essen vom Tisch sollte auf jeden Fall tabu sein, da die Möpse das meiste Essen der Menschen nicht vertragen.
eine Hundebox (für den Auto-, Flugzeug- oder Bahntransport)
Leine und Halsband
Futter- und Wassernapf
Hundekorb
jährliche Hundesteuer
jährliche Hunde-Haftpflichtversicherung
Tierarztkosten