Belastungstest / Zuchttauglichkeitsprüfung

Durch die kurz gezüchtete Nase wird viel über Atemprobleme des Mopses geschrieben und geredet. Ein gesunder Mops hat keine Atemprobleme.

Sollte ein Mops solche Probleme aufweisen, darf mit ihm nicht gezüchtet werden!

Deshalb haben die beiden für Möpse zuständigen VDH-Vereine im Rahmen der vorgeschriebenen Zuchttauglichkeitsprüfung einen Belastungstest entwickelt, um kranke Hunde identifizieren und von der Zucht ausschließen zu können.

Bitte Achtung vor "schwarzen Schafen"!

Leider trifft das aber nur auf VDH-Möpse zu.

Bei Hunden aus anderer Quelle haben Sie diese Gewissheit nicht.